Ebenen einrichten

In diesem Artikel erfährst du mehr über die Ebenen in timeBuzzer und wie du sie perfekt an deinen Arbeitsablauf und deine Branche anpassen kannst.

Was sind Ebenen?

Ebenen sind die verschiedenen Kategorien, in die du deine Zeit kategorisierst.

Ebenen werden normalerweise zu Beginn vom Administrator festgelegt. timeBuzzer ermöglicht es dir, bis zu drei benutzerdefinierte Ebenen zu definieren. So kannst du timeBuzzer perfekt an deine Branche und Arbeitsabläufe anpassen.

Ebenen anpassen

Standardmäßig sind zwei Ebenen, Kunden und Projekte, eingestellt und aktiviert.
Um diese Ebenen anzupassen:

  1. Melde dich in der Webkonsole an
  2. Gehe zu den Einstellungen
  3. Gehe zu den Ebeneneinstellungen
  4. Ebenen deaktivieren oder aktivieren
  5. Ebenen umbenennen

Beispiele für Ebenen

Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Ebenen zu konfigurieren.
In der Regel empfehlen wir, den Aufbau der Ebenen so einfach wie möglich zu halten.

Die folgenden Beispiele sollen dir helfen, das Konzept zu verstehen.

Unternehmen und Teams

Viele Unternehmen entscheiden sich dafür, die Zeit, die sie für ihre Kunden aufwenden, zu erfassen und diese Zeit nach den verschiedenen Projekten aufzuschlüsseln. Dies ist die Standardeinstellung, bei der die 1. und 2. Ebene aktiviert sind, mit „Kunden“ in der ersten Ebene und „Projekten“ in der zweiten. Manche unterteilen die Projekte weiter in verschiedene Aufgaben. In diesem Fall würdest du die dritte Ebene aktivieren und sie z.B. in „Aufgaben“ benennen.

Aber auch alternative Aufschlüsselungen nach Abteilungen, Kostenstellen und Arbeitsphasen sind beliebt. Weitere Beispiele für Namen von Ebenenkategorien findest du weiter unten in diesem Artikel.

Freelancers

Als Freelancer hast du vielleicht nur ein paar Kunden oder Projekte und willst es einfach halten. Du könntest also die 2. und 3. Ebene deaktivieren und nur eine Ebene namens „Kunden“ oder „Projekte“ verwenden.

Persönliche Produktivität

Wenn du timeBuzzer für deine persönliche Produktivität nutzt, kannst du zum Beispiel auch nur eine Ebene mit der Benennung „Aktivitäten“ verwenden.
Darin fügst du zum Beispiel Kacheln mit den Namen „Arbeit“, „Telefonate“, „E-Mails“ etc….

Beispiele für Ebenennamen

Hier sind ein paar Beispiele dafür, wie andere ihre Ebenen benannt haben:

  • Kunden
  • Kunden
  • Projekte
  • Aufgaben
  • Fälle
  • Tätigkeiten
  • Kostenstellen
  • Issues
  • Tickets
  • Arbeitsschritte
  • Arbeitsphasen
  • Bauphasen
  • Regionen
  • Produkt ID
  • Abteilung
  • Unterprojekte
  • Status
Hat das deine Frage beantwortet?

Weitere Fragen? Support kontaktieren